Wiederbelebung der Schülerzeitung dank erfolgreichem Crowdfunding-Projekt

Bald soll es die 140. Ausgabe der Schulzeitung „Spektrum“ am Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen geben. Dafür wurde im Dezember und Januar ein Crowdfunding-Projekt mit der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG gestartet. Nun wurden 6.690 Euro an den Schulelternbeirat übergeben.

"Wir haben derzeit 16 Mitglieder in der Redaktion", berichtet Chefredaktion Joel Feil den Besuchern der VR-Bank Main-Kinzig Büdingen. „Wir arbeiten daran, bald unsere erste Ausgabe auf die Beine stellen zu können.“ Derzeit seien lediglich Oberstufenschüler dabei. In den kommenden Wochen soll die Redaktion auf weitere Jahrgänge ausgeweitet werden, um eine Basis für langfristiges Arbeiten zu schaffen. „Wir waren sehr beeindruckt, wie das Crowdfunding-Projekt angegangen wurde“, lobte Mark Langlitz- bei der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen für Internet und neue Medien verantwortlich. Die Aktion sei am 2. Dezember gestartet und habe das Ziel 5.000 Euro gehabt. Die VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen habe dazu 1.450 Euro beigetragen. Bis Mitte Januar seien durch das Engagement insgesamt bewundernswerte 6.690 Euro zusammen gekommen. „So können wir nicht nur die ersten Ausgaben finanzieren, sondern auch Kameras und Laptops anschaffen“, hat Joel Feil ein klares Konzept. Schulleiterin Tina Ruf bedanke sich für das große Engagement. Die Schulzeitung werde in Zukunft im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft entstehen. Das sagen werden natürlich weiter die Schüler haben, die gemeinsam eine mehr als zehnjährige Pause einer der ältesten Schulzeitungen Hessens beenden wollen. Im Namen des Elternbeirats sagte Martin Geldermann danke. „Wir waren sofort für den neuen Weg offen, über das Internet Spendengelder zu sammeln“, sagte der Vorsitzende. Es sei spannend gewesen, erstmals auf diese Weise zu arbeiten. Die guten Erfahrungen mit dem viel schneller als erwartet erreichten Ziel seien wichtig. Der Schulelternbeirat will diesen Weg in Zukunft öfters nehmen, um konkrete Projekte am GGG finanzieren zu können. Gemeinsam mit Kassenwart Edgar Schreiber nahm er das Geld von Mark Langlitz und Petra Noe in Empfang, um die Anschaffungen für die Schülerzeitung „Spektrum“ tätigen zu können.

Erfolgreiches Crowdfunding-Projekt für die Schülerzeitung Spektrum
v.l.n.r.: Schulleiterin Tina Ruf, Petra Noe, Joel Feil, Edgar Schreiber, Martin Geldermann und Mark Langlitz.