Betriebsmittelkredit

Finanzieller Spielraum für Unternehmen

Auf den Betriebsmittelkredit greifen Sie über Ihr Firmenkonto flexibel und ohne weitere Formalitäten zu – und nutzen so zum Beispiel Skontovorteile konsequent aus.

Unsere SofortFinanzierung bis 60.000 Euro gibt es nicht nur vor Ort, sondern jetzt auch online

So kommen Sie in wenigen Schritten zu Ihrem Betriebsmittelkredit:
Erfassen Sie Ihre Unternehmensdaten, legitimieren Sie sich online per Videochat und erhalten Sie bei erfolgreicher Prüfung eine Zusage für Ihren individuellen Kreditrahmen. Der Antrag ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Im Anschluss können Sie Ihren Darlehensvertrag direkt online abschließen - auf Wunsch auch mit der extra Sicherheit der Ratenschutzpolice der R+V Versicherung. Sie benötigen lediglich Ihre Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) oder Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) der letzten beiden Geschäftsjahre, sowie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und schon kann es losgehen.

Online Anfrage starten

Häufige Fragen

Wie erhalte ich einen Betriebsmittelkredit?

Bevor Sie einen Kredit von Ihrer Bank erhalten, prüft diese Ihre Bonität, also Ihre Kreditwürdigkeit. Dazu überprüft sie Ihre finanziellen Verhältnisse und holt eine SCHUFA-Auskunft ein. Auch weitere Unternehmensunterlagen wie etwa der Betriebsabschluss oder der Steuerbescheid werden dazu analysiert.

Kann ich den Betriebsmittelkredit beantragen, wenn ich früher schon einmal eine Ablehnung erhalten habe?

Ja. Gerade bei Neukunden kann eine Bank nicht einschätzen, wie dieser mit seinem Geld haushaltet. Deshalb gewährt sie den Betriebsmittelkredit manchmal nicht gleich am Anfang. Es ist ohnehin sinnvoll, einmal im Jahr das Gespräch mit der Bank zu suchen und über den Geschäftsverlauf zu sprechen. So kann Ihr persönlicher Berater Sie bei der Entwicklung Ihres Unternehmens begleiten und Ihnen maßgeschneiderte Lösungen bieten.