03.06.2014: Phishingmails im Namen der FinanzGruppe im Umlauf

Neben der immer noch andauernden Welle der Phishingmails, die unter dem Absender vr.de bzw. im Namen der Fiducia versendet werden, ist eine neue Phishingwelle bekannt, bei der die Mails im Namen der FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken versendet werden.

(Update 14.01.14): Teilweise werden den Phishing-Mails auch direkt Trojaner angehängt.

(Update 20.05.14): Die Phishingwelle von Januar wurde reaktiviert.

(Update 03.06.14): Die Phishing-Mails werden leicht variiert, um an Virenscannern vorbei zu kommen

Sicherheitswarnung vom 03.06.14

In dieser Mail wird suggeriert, dass bereits eine Überweisung getätigt wurde. Folgt man dem Link in der Mail, der unter "Weitere Informationen zum Transaktions Volksbank" hinterlegt ist, landet man wiederum auf einem der Phishingserver, über die der Online-Banking-Trojaner FEODO verteilt wird.

Wir raten dringend davon ab, dem Link in der Mail zu folgen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kunden entsprechend zu sensibilisieren.

Sicherheitshinweis vom 03.06.14

(Update: 14.01.2014)

Es sind Fälle bekannt, in denen Trojaner direkt an diese Phishing-Mails angehängt wurden. Einige der Mails werden nun auch im Namen der Fiducia versendet.

Sicherheitshinweis vom 03.06.14

(Update 20.05.2014)

Es sind Fälle aufgetreten, in denen wieder Phishing-Mails nach dieser Methode unterwegs sind.

(Update 03.06.2014)

Die Phishing-Mails werden immer wieder leicht verändert. Damit soll erreicht werden, dass die Erkennung durch Virenscanner erschwert wird.