28.11.2014: Neue Version der Phishingmasche "Testüberweisung"

Es gibt eine neue Version der Social-Engineering-Methode "Testüberweisung", über welche missbräuchliche Transaktionen ausgelöst werden sollen. Die uns vorliegende Variante fällt jedoch durch eher schlechtes Deutsch auf. Der Kunde wird mit seinem persönlichen Namen angesprochen und soll eine Testüberweisung in einem Demokonto vornehmen, bevor das Online-Banking ihm wieder zur Verfügung steht.

Wir fordern Sie nie auf, eine Testüberweisung vorzunehmen. Bitte folgen Sie diesen Anweisungen auf keinen Fall und lassen Sie Ihren Computer auf Trojaner und andere schädliche Programme überprüfen.


Es gelten die üblichen Hinweise für Online-Banking-Trojaner (VR-NetKey sperren, PC neu installieren, kritische Zugangsdaten ändern).

So könnte ein vermeintlicher Phishing-Versuch aussehen:

Warnhinweis vom 28.11.2014