Einführungstage 2013

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

1. August 2013 am Personaleingang der Geschäftsstelle Linsengericht-Altenhaßlau: Nach und nach trudeln die neuen Azubis und Jahrespraktikanten ein. Vereinzelt kannten sich die jungen Leute schon. Trotzdem konnte man deutlich erkennen, dass jeder nervös und angespannt war aber auch glücklich darüber, ein Azubi der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen zu sein. Jeder war gespannt darauf, wie die ersten Tage ablaufen sollen.

Wir wurden von Frau Schilling in Empfang genommen und gingen gemeinsam in den Schulungsraum. Dort wurden wir von Herrn Trageser, Herrn Dietz und Frau Bergheimer herzlich begrüßt. Anschließend machten wir verschiedene Kennenlernspiele, um die Stimmung aufzulockern und bekamen Informationen über die Bank. Nachmittags machte die Firma Bitou GmbH mit uns Azubis ein Spiel, das die Teamfähigkeit fördert. Wir sollten in Teams gemeinsam eine Kettenreaktion bauen und durchführen.

Der nächste Tag startete wieder locker mit Informationen über die Ausbildung. Am Nachmittag hielten die Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung einen Vortrag über ihre Aufgaben und ihre Arbeit.

Am Montag, dem dritten Einführungstag, fand bis zum Mittag eine IT-Schulung statt. Uns wurden einige Programm zur PC-Nutzung am Arbeitsplatz erklärt. Nach der Mittagspause besuchten und begrüßten uns ein paar Azubis aus den Vorjahren. Neben weiteren Kennenlernspielen folgte ein Spiel bei dem wir erfuhren, in welcher Geschäftsstelle wir als erstes eingesetzt werden.

Am letzten Einführungstag haben wir detaillierte Unterweisungen über Formalitäten wie z. B. das Bankgeheimnis erhalten. Abschließend fand eine Schulung mit einer externen Trainerin über das Verhalten gegenüber Kunden und im Service statt.

Zusammenfassend kann man über die Einführungstage sagen, dass sie für alle sehr informativ und lehrreich waren. Durch die abwechslungsreiche Gestaltung mit Infos und Spielen, hat sich bei vielen die Nervosität vermindert. Wir wurden gut auf die nächsten Arbeitstage vorbereitet und waren sehr gespannt, wie der neue Lebensabschnitt beginnt.

Autoren: Verena Appel, Daniela Gebhardt, Martin Glura, Joanna Hillenbrand, Alina Röder, Julian Seefeld, Florian Wilhelm

Segel setzen und Leinen los

So starten die neuen Azubis ihre Reise

Eine neue Ausbildung steht für 20 Azubis bzw. ein Jahrespraktikum für sechs FOS-Praktikanten/Praktikantinnen bevor. Man könnte es mit einer Segelfahrt in neue und unbekannte Gewässer vergleichen. Die „Crew“ ist eben erst zusammengestellt worden und ein leichtes Unbehagen liegt in der Luft. Niemand weiß, was die nächsten Tage bringen oder wie die Reise verlaufen wird.

Doch bereits am ersten Einführungstag bringt Frau Schilling mit Hilfe von Frau Bergheimer und der Unterstützung von Herrn Trageser, sowie Herrn Dietz Licht ins Dunkle. Nach der herzlichen Begrüßung durch Herrn Trageser und Herrn Dietz gibt es eine Einführung in „das neue Schiff“ - der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG. Es wird ein Gesamtüberblick geschaffen, erste Fragen werden dabei geklärt und nach einer kurzen Vorstellung untereinander lockert sich die Stimmung aller Beteiligten.

Durch das gemeinsame Mittagessen lassen sich erste Freundschaften schließen und befremdende Gefühle lösen sich allmählich auf. Daran nicht unbeteiligt ist auch wie im letzten Jahr die Firma Bitou GmbH, die uns im Anschluss an das Mittagessen mit einer selbst erstellten Kettenreaktion geholfen hat miteinander zu kommunizieren und aufeinander einzugehen.

Am zweiten Einführungstag wird uns die Arbeitseinteilung auf dem Schiff näher gebracht. Dazu gibt es einen Vortrag über die Ausbildungsinhalte und wichtige Hinweise über Aufgaben die uns erwarten. Diese sind gefolgt von einer Vorstellung der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) mit einer Präsentation der Aufgaben die sie für uns übernehmen. Im Anschluss daran bekamen wir Besuch von Auszubildenden aus den höheren Jahrgängen, welche uns Rede und Antwort rund um die Ausbildung standen. Mit Hilfe dieser „erfahrenen Matrosen“ ist die Aufgabe an Deck unser geographisches Wissen über markante Orte in der Region unter Beweis zu stellen um somit spielerisch verpackt unser erstes Reiseziel vor Auslaufen des Schiffes zu kennen.

Nach kurzem „Landgang“ werden die Vorbereitungen am Montag durch die IT-Schulung und Erstanmeldung wichtiger Programme fortgesetzt. Parallel dazu ist es unsere Aufgabe die Werte der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG in unserem Verständnis zu interpretieren um diese im Anschluss zu präsentieren.

Am letzten Tag vor „Auslaufen des Schiffes“ und dem Ansteuern unserer ersten Reiseziele werden uns noch notwendige Einzelheiten zum Thema Datenschutz näher gebracht, damit wir diese auf unserer Reise verinnerlichen und stets gewissenhaft und vor allem sicher auf offener See manövrieren. Abschließend gibt es einen Workshop mit freundlicher Unterstützung von Frau Kapeller in dem wir den Umgang mit Kunden, sowie Einzelheiten über das Auftreten an Deck besprechen und uns gegenseitig austauschen.

Nun sind wir also bereit unsere Segel zu setzen um den sicheren Hafen zu verlassen. In verschiedene Richtungen segeln wir nun gestärkt und mit positiven Gefühlen unseren Zielen entgegen. Als Rückenwind dienen uns auf diesem Weg die vier Einführungstage, die uns gelungen vorbereitet und miteinander vertraut gemacht haben. Zweifel und Unbehagen sind durch diese Tage vom Winde verweht und die Azubis wie auch die Praktikanten freuen sich dank guter Vorbereitung auf eine Reise in die Arbeitswelt.

Autoren: Sarah-Sophie Aschoff, Sophia Haas, Mareike Hof, Patrick Jost, Elisa Kleinschmidt, Jaqueline Lang, Robin Lehmberg, Johanna Loh, Florian Reifschneider, Anne Kathrin Schött, Julia Seip, Isabel Stahl, Nina Walther