Apple Pay: Sicher, modern und bequem bezahlen

Was ist Apple Pay und wie funktioniert es?

Hinter dem Begriff Apple Pay verbirgt sich ein modernes mobiles Zahlungssystem des US-amerikanischen Unternehmens Apple für iPhones und andere mobile Geräte dieses Herstellers. Dank einer ausgeklügelten Authentifizierung gewährleistet dieses Bezahlverfahren ein hohes Maß an Datenschutz und Sicherheit. Wie viele andere Volksbanken Raiffeisenbanken wird auch die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen ihren Kunden Apple Pay voraussichtlich schon bald zur Verfügung stellen.

Hohes Maß an Sicherheit

Mit dem Zahlungsdienst Apple Pay können iPhone-Nutzer ihre Mastercard oder VISA-Kreditkarte als mögliche Bezahlvariante im Apple Wallet hinterlegen. Die zur jeweiligen Karte sowie zu den Transaktionen gehörenden Informationen werden dabei weder auf dem Gerät selbst noch auf den verwaltenden Apple-Servern gespeichert. Auch die einzelnen Händler, die die Zahlungsart Apple Pay akzeptieren, erhalten keinen Zugriff auf die sensiblen Daten. Die Authentifizierung wird vielmehr auf biometrische Weise über Touch-ID oder Face-ID ausgeführt. Dadurch lässt sich ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten. Kein Kassierer im Supermarkt, kein Taxifahrer und kein Pizza-Bote wird also etwas über die Kreditkartennummer und das Ablaufdatum der Karte erfahren.

Apple Pay - VR-Bank-Main-Kinzig-Büdingen

Apple Pay seit 2018 in Deutschland

Als Apple im Dezember vergangenen Jahres bekannt gab, dass künftig auch deutsche iPhone-Nutzer von den Vorzügen des mobilen Bezahlsystems Apple Pay profitieren können, stieß dies auf unterschiedliche Reaktionen. Besitzern von Apple-Geräten waren vielfach begeistert, denn dank dieser neuen Möglichkeit können sie im Internet, via Apps und auch im stationären Handel schnell und einfach kontaktlos zahlen. Wer kein iPhone besitzt, vermag diese Euphorie hingegen nicht immer nachvollziehen können und wird sich angesichts der weiteren zur Verfügung stehenden Bezahlsysteme gern auch zukünftig mit anderen Mobile-Payment-Angeboten begnügen.

Ein paar Einstellungen am iPhone sind für Apple Pay sehr sinnvoll

Wer Apple Pay auf seinem iPhone aktiviert hat, kann die hinterlegten Kreditkarten sehr leicht
aufrufen, wenn er dies in den Einstellungen entsprechend zulässt. Damit nicht erst eine Entsperrung und ein manuelles Aufrufen von Apple Wallet erforderlich ist, sollte diese Anwendung auf dem Sperrbildschirm verfügbar sein. Auf diese Weise wird eine Bezahlung im Geschäft wesentlich erleichtert. Die eigentliche Zahlung erfolgt zum Beispiel beim iPhone 7 oder 8 dadurch, dass das Gerät in die Nähe der Lese-Einheit am Kassenterminal gehalten wird. Die in Apple Pay hinterlegte Standard-Kreditkarte wird dann auf dem Display eingeblendet. Ein kurzes Antippen der Karte sowie ein Druck auf den Fingerabdrucksensor schließt den Bezahlprozess ab. Bei den neuesten iPhones, wie beispielsweise dem iPhone X, ist ein zweimaliger Druck auf die Seitentaste erforderlich, um Wallet aufzurufen. Die Authentifizierung erfolgt hier über Face-ID.


Auch online lässt sich Apple Pay bequem nutzen. Wird bei einem Kauf im Internet eine bestimmte Webseite aufgerufen, überprüft der im iPhone vorhandene Browser Safari automatisch, ob Apple Pay als Zahlungsmethode angeboten wird. Ist das der Fall, kann die Rechnung im Handumdrehen mit dieser Mobile-Payment-Variante begleichen werden. Um dieses Feature in Safari zu nutzen, muss lediglich in den Einstellungen unter "Safari" der Schalter "Apple Pay prüfen" aktiviert werden.

Schon bald auch für Kunden von Volksbanken Raiffeisenbanken verfügbar

Um den Kunden eine weitere bequeme Zahlungsmöglichkeit anbieten zu können, wollen die Volksbanken Raiffeisenbanken noch im Jahr 2019 Apple Pay einführen. Auch Kunden der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen werden also aller Voraussicht nach schon bald in den Genuss noch einfacherer Kassier-Vorgänge beim Einkauf kommen.

Sollten Sie weitere Fragen zu Apple Pay oder allgemein zum Mobile Payment haben, stehen Ihnen unsere Berater gern persönlich zur Verfügung.