2.000 Euro für Essensbank Heldenbergen

VR Bank Main-Kinzig-Büdingen übergibt Spende

Die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen unterstützt die Essensbank der Evangelischen Brückengemeinde Heldenbergen mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro. Kurz vor Weihnachten überreichte der Regionaldirektor der VR Bank, Frank Reichhold, den symbolischen Scheck an Pfarrerin Simone Heider-Geiß und ihr Helfer-Team. „Es ist toll, was hier alles passiert“, sprach Reichhold seinen Respekt für die Arbeit der Helfer aus. Die Essensbank kümmert sich um bedürftige Mitbürger und Familien in Nidderau und den dazugehörigen Nachbargemeinden. Sie können sich alle zwei Wochen bei der Evangelischen Brückengemeinde Lebensmittel abholen. Die Lebensmittel werden von Supermärkten und Privatpersonen gespendet. Als die Essensbank gegründet wurde, waren vier freiwillige Helfer im Einsatz. Heute packen rund 25 Ehrenamtliche die Essenskörbe für über 240 bedürftige Personen. Die Zahl der Hilfesuchenden steigt und die fleißigen Helfer der Essensbank investieren viel Zeit, um die gespendeten Lebensmittel einzusammeln, zu sortieren und für die Abholer in Körbe zu verpacken. Zusätzlich müssen auch die Räumlichkeiten der Essensbank instand gehalten und die entstehenden Nebenkosten gedeckt werden, daher freut sich Pfarrerin Simone Heider-Geiß besonders über die Spende der VR Bank, die unter anderem für diesen Zweck verwendet werden soll.

Regionaldirektor der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen Frank Reichhold zusammen mit Pfarrerin Simone Heider-Geiß und den Helfern bei der Spendenübergabe.
Regionaldirektor der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen Frank Reichhold zusammen mit Pfarrerin Simone Heider-Geiß (beide rechts im Bild) und den Helfern bei der Spendenübergabe.